LAMMAS

Schnitterfest, Schnitterin, Kräuterweihe, Lugnasad – wie auch immer: es hat angefangen.

Es ist die letzten Tage noch mal so unglaublich heiß und schwül gewesen, wir haben gelitten und es war doch wundervoll. Ich liebe das, wenn es so heiß ist, dass innen und außen nicht mehr klar getrennt sind, wenn ich selber nicht mehr weiß, wo ich aufhöre und meine Umgebung anfängt.

Das war vorgestern jäh mit einem heftigen Gewitter vorbei. Seit dem ist es abgekühlt, es fegt ein wilder Wind, der manchmal in so starke Böen explodiert, dass ich mir Sorge mache, irnzwas geht kaputt oder fliegt weg. Der Himmel ist in Bewegung, voller Wolken, manchmal strahlt die schöne gelbe Sonne, manchmal ist es gradezu nebelgrau. Das wechselt im Minutentakt.
Es ist was los in der Atmosphäre, und es liegt eine Ahnung von Herbst in der Luft. Und wir haben noch nicht mal August!

Vorgestern habe ich das deutlich gespürt, diesen Herbsthauch, und ich fands viel viel zu früh. „Wird wohl bald Lammas sein“, hab ich gedacht. Genau hab ichs nicht gewusst.
Gestern dann habe ich die ersten Samen des Jahres geerntet, von der Tentakelpflanze. Da wusste ich: es ist soweit.

Hab nachgeguckt, ah ja, am ersten August. Oder am Vollmond um die Zeit rum (das wär diese Woche Freyjatag). Auf dieser Seite wiederum wird der Termin genau berechnet und für den 14.08.2015, 02:59 h postuliert.

So genau, finde ich, ist der Übergang von Litha-tide nach Lammas-tide nicht festzulegen. Ich spüre, dass Lammas jetzt anfängt, ich finde, auch der Eintrag von Sólveig passt dazu: Boooohya Dämonentag. Krähen, düstere Wolken – jo.

Ich werde also Kräuter sammeln und meinen Kräuterweihstrauß machen. Vielleicht finde ich ja diesmal auch irgendeine Verwendung dafür.
Seit Jahren mach ich das um diese Jahreszeit, und nie hab ich mit dem Kräuterstrauß mehr angefangen, als ihn über meinen Altar zu hängen und irnzwann im nächsten Jahr wegzuwerfen (oder teilweise in den Muhmenpott zu bröseln). Vielleicht hab auch mal damit geräuchert, würde ja zum Frühlingsfest gut passen.

Ich glaube, die größte Wirkung hat der Kräuterweihstrauß für mich darin, dass ich durch die Stadt streife und Kräuter sammle. Das scheint absurd und unmöglich – und das ist der große Spaß an der Sache. Ich finde immer 7 oder 9 Kräuter. Lavendel wird oft zur Zierde gepflanzt, auch Weihrauch. Irnzwas von meinem Balkon/Fensterbankpott war immer dabei. Und so. Ich werd streifen, sammeln und natürlich hier brühwarm berichten.

Was auch für mich zur Lammas-tide gehört: Samen sammeln, die dann nächstes Jahr als Seedballs gezielt verteilt werden. Das wollte ich als Projekt für unsere KlientInnen im Kontaktladen anbieten, dazu kam es nicht. Vielleicht in einem andern Rahmen. Stadtwanderung zum Kräuter- und Samen-Sammeln. Und im Frühling Seedballs herstellen und auswerfen.

Zu überlegen ist vielleicht auch noch die Verbindung von Lug(nasad) zu Loki. Jetzt wächst jedenfalls die Kraft der Dunkelheit, und das ist gut so, denn das Licht und die Hitze würden uns sonst verbrennen.

Vielleicht mach ich die Tage auch noch ein Ritual zur Feier des Tidenwechsels. Früher wollte ich das für alle 8 Feste machen und habs kein Jahr geschafft (außer in den Jahren, da ich in der Akademie HAGIA war). Also was solls. Wenns sich fügt, wird gefeiert.

Der Sommer ist nicht vorbei, es kann noch richtig warm und schön werden.
Die Tentakelpflanze hat jedenfalls noch Pläne.

Advertisements

14 Kommentare

  1. Die Lokeans haben ja den Juli als Loki-Monat festgelegt, was ich irgendwie sogar stimmig finde. Ich hab nie darüber nachgedacht ob Lughnasad und Loki zusammen passen könnten. Warum eigentlich nicht? Hm… Zu dem Fest selbst habe ich nicht so viel Bezug, das kommt dann an Mabon wieder. Ich bin mehr sonnenfest-orientiert aber ich würde Lammas am Freitag feiern, weil das auch ein Blue Moon ist.

    Gefällt mir

        1. Ich hab ja gedacht, ein Blue Moon ist, wenn der Mond in einem Jahr zweimal im selben Sternzeichen steht. Hab ich aber nicht nachgeguckt. Find ich gar nicht so wichtig. X)

          Der Vollmond jetzt am Freitag ist wirklich ein guter Termin zum Feiern, und zwar, wenn er schon wieder bisschen abnimmt. So wie das Licht.

          Gefällt mir

    1. Also, erst mal wirken die Herren und Damen sowieso das ganze Jahr, denk ich. Hab mich grad gefragt, wo meine Assoziation Lug-Loki herkam. Es war doch mehr, als nur der Anfangsbuchstabe… X)
      Heide Göttner-Abendroth hat zu Lug geschrieben (in „Die Göttin und ihr Heros“):
      „als Träger des Feuerspeers ist er verwandt mit dem germanischen Loki und dem palästinensischen Lucifer als Feuerträger“.
      Weiß nicht, ob das stimmt, da hab ichs jedenfalls her.

      Da Loki reichlich zur Götterdämmerung beiträgt (die ich persönlich für eine sehr große Jahreszeitenmythe halte), passt er durchaus zum abnehmenden Licht, find ich.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, ist bei mir auch so.
        Feuerspeer chchch… ach Mensch. Ich kenn da wen, die kennt sich aus mit Lokis Feuerspeer. Aber Scherz beiseite, ich mag den Mythos zum Jahreskreis auch, er ist Teil meiner persönlichen Praxis. Allerdings folge ich eher dem Gott und weniger der Göttin durch das Jahr, daher ist auch Mabon so wichtig für mich.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich verstehe nur Bahnhof, aber es hört sich super spannend an. Guerilla gardening mache ich auch. Ich sammel nur nicht, sondern kaufe die Tütchen. Ich esse Samen übrigens auch. Das sind Vitalstoffbomben. Vorher natürlich ankeimen lassen. Ich finde eine Kräuterwanderung eine schöne und wichtige Sache, weil viele Städter sich mit Pflanzen nicht mehr auskennen, obwohl wir sie brauchen, sie uns nähren. heilen, unsere Umgebung verschönern und wunderbar duften. Es würde den Menschen wieder eine Beziehung zu ihrer Erde geben.
    Liebe Grüße
    Shiva

    Gefällt 1 Person

    1. Muss weg, ham nen Gast mit Wassermelone. Will bloß sagen: Bahnhof wg. Lammas? Da können wir was machen. 🙂 Beitrag zu den 8 Jahreszeitenfesten steht an. Sobald ich Zeit hab. Ich HAB Zeit. Wenns is. Jetzt Melone ♬

      Gefällt mir

      1. Ja, wegen Lammas 🙂 Ihr fachsimpelt hier so schön mit Loki und Lammas, Lamma-tide…mir schwirrt der Kopf^^ Alles chinesisch 🙂 Aber es hört sich nach einer geheimnisvollen Welt an…nach Naturgeistern, Göttern, Hexen….

        Gefällt 1 Person

        1. Lammas (auch genannt Lughnasadh, Schnitterfest, Schnitterin, Kräuterweihe…) ist eines der 8 Jahreszeitenfeste, die einerseits vorchristlich, andererseits modern und rekonstruiert sind. Oh, das ist ein großes Fass – oder ein großer Kessel – wenn du da noch nie von gehört hast. 🙂 Es gibt ganz viel im Netz dazu, aus ganz vielen verschiedenen Richtungen.
          Und ich werd auch was Kleines dazu schreiben – wenn die Zeit passt X) Freu mich drauf!

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s