Bilder von Hermes

die mir gefallen. Da gibt es gar nicht so viele.

Zunächst – dies ist wieder ein von Soĺveig inspirierter Beitrag; hat das damit zu tun, dass sie ne Verbindung zu Herrn A. hat, der wiederum eng mit den Musen zusammenwirkt?

Anyways. Hier der Artikel: Ikonographie und Haare | Tales of an Urban Priestess.

Ich hab (bisschen auch in den Kommentaren) drüber nachgedacht, warum ich mich sehr wenig mit der Ikonographie von Hermes beschäftige. Hauptsächlich deswegen, weil ich die meisten (die jüngeren) Bilder von ihm nicht besonders mag. Ers mir da zu jung, zu bubenhaft und meist zu kurzhaarig.

Hier paar Bilder von ihm, die mich ansprechen:

Hier hat er eine Seele zum Styx geleitet. Links ist Charon.

 
Hermes by TaekwondoNJ on DeviantArt
Hat was. Hehe. Nee, nicht sexy. Eher … freakig.

 
Hermes by spokenillusion on DeviantArt
Traurig und auch tröstlich. Er ist nun mal ein Psychopompos.

 
Hermes – God of Thieves by jonesray on DeviantArt

 
Interessant: Bei den modernen Bildern, die mir gefallen, sind seine Augen verborgen.
Mich spricht der dunklere Aspekt an. Der erwachsenere Hermes, der undeutlichere (immerhin ist er ja, wie oben, auch der Gott der Diebe).
Wegekreuzer, Städtestreuner…

 

Jo. Soweit. ⚚

Advertisements

8 Kommentare

  1. Bei dem Bild von jonesray kann ich verstehen, warum die Römer Merkur und Odin gleich gesetzt haben. Das drückt schon eine sehr interessante Energie aus, die ich durchaus in Ihm finden kann. Aber es ist nicht der Aspekt, mit dem ich intensiver zu tun habe (zum Glück).

    Gefällt 1 Person

    1. Ja neh? Ich hab auch gedacht, das ist doch Odin.

      Als ich mich vor einigen Jahren sehr mit Hermes beschäftigt habe, bin ich auf einige moderne Gedichte und Bilder von Neo-Polytheisten (ich weiß immer noch nicht, wie ich das genau nennen soll) gestoßen, die einen eher … kalten, harten, abgebrühten Hermes beschrieben. Besser kann ichs nicht ausdrücken. Das triffts nicht genau. In dem Bild von Jonesray ist es ganz gut drin.

      Er hat angefangen als Hirtengott. Er ist mit Hekate und den Kreuzwegen verknüpft. Mit Träumen, mit Wandern.
      Ich hab sogar mal wo gelesen, er hätte die Schrift gebracht/erfunden (auch ne Parallele zu Odin).

      Oh well. Es bleibt für mich mysteriös, das passt aber auch gut zu ihm, finde ich. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Er hat so ne Seite… da hängt Er mit Apollon rum, ist chillig und witzig. Als Apollon aus dem Olymp geworfen wurde, lebte Er ja auch eine Weile als Hirte und ich kann mir vorstellen, dass Hermes es sicher lustig fand dem großen Bruder mal Tips zu geben 🙂 🙂 Außerdem verbindet sie die geklauten Rinder und die Lyra. Muss man mal erwähnen. Also vielleicht der (noch sehr) junge Hermes… Ich persönlich kann nicht so viel mit Hermes anfangen, doch ich habe schnell gemerkt, dass ich Ihn nicht aus meiner Verehrung ausschließen kann, so wie ich auch Dionysos nicht ausschließen kann. Die Götter in dem Pantheon sind manchmal untrennbar. Weiß nicht warum. Grad im Kult, in den tieferen Schichten hängen die oft enger zusammen als einem lieb ist. Die erwähnte Hekate z.B. hängt auch irgendwie mit drin.

        Gefällt 1 Person

        1. Oh, Hekate. Die sanfte, freundliche Hekate, die in der Unterwelt Dämonen tötet.

          Ich hab mich bei dem letzen Bild sehr gewundert über Pfeil und Bogen. Taucht auch auf dem Jonesray-Bild auf, der Bogen. Ich hatte vergessen (oder nie wirklich verinnerlicht), dass er Apollon bei der Rinderaktion auch Pfeil und Bogen klaut.

          Sieht so aus, als würd er den zum Verkauf anbieten. (Hey, pssst!)

          Gefällt 1 Person

          1. Wo hast du das her, dass Er auch die Waffen klaut?
            Mir fällt etwas anderes zu dem Bogen ein. Ich habe mal eine Interpretation gelesen, dass Herr A. unter den „Kriegern“ einen zweifelhaften Ruf genoss. Bogenschützen galten als hinterhältig, als „feige“ und gefährliche Assassinen, da sie aus der Ferne und leise töteten. Das galt als unehrenhaft. Und Hermes ist nun mal nicht gerade einer der von vorne angreift. Als Gott der Diebe muss Er quasi „hinterhältig“ (in einen Hinterhalt locken) sein.

            Gefällt 1 Person

            1. Hust. Das hab ich ganz schlicht aus der Wikipedia. Ich hab nach „Hermes Pfeil Bogen“ gesucht und fand das:
              „Apollon brachte Hermes vor Zeus. Hermes verteidigt sich mit allerlei Lügen und stahl seinem Bruder bei dieser Verhandlung Bogen und Köcher.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Hermes#Geburt_und_Kindheit

              Ich glaub, da gehts mehr darum, dass er die Frechheit besitzt, Apollon sein Hauptattribut zu klauen.

              Und darunter, das ist meine persönliche Vermutung, verbrigt sich etwas, das ich SEHR schlicht mir so vorstelle:
              Ein wanderndes Hirtenfolk, das Hermes verehrt, trifft auf Sesshafte, die Apollon verehren. Rinder der Sesshaften werden von den Wandernden geklaut. Das wird entdeckt, man lernt sich kennen. Die Hirten lernen den Bogen kennen, die Sesshaften lernen die Leier kennen.

              Gefällt 1 Person

              1. Ja, das klingt ziemlich gut. Nachvollziehbar.
                Es gibt eine Darstellung von Apollon, da hat Er einen Speer wie Odin, der allgemein als Hirtenstab interpretiert wird. Ich finde das merkwürdig, da der Bogen eines Seiner Hauptattribute ist und in diesem Fall fehlt er bzw. wurde durch eine andere, untypische Waffe ersetzt. Was aber wieder zu Hermes passen würde.

                Mich nervt die Wikipedia. Da steht jede Woche was anderes drin.

                Gefällt 1 Person

                1. Info in einem gedruckten Lexikon, die nicht mehr verändert werden kann, die hat irnzwie mehr Gewicht.
                  Aber Wikipedia enspricht, denk ich, mehr der Natur von Information: fließend und veränderlich.

                  Muss ich auch wieder an Hermes denken. 🙂

                  Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s