Ins neue Jahr mit WP.com

WordPress.com hat uns im November letzten Jahres mit dem neuen Editor ein gut funktionierendes Werkzeug weggenommen und durch fehlerhaften Mist ersetzt.
Viele unzufriedene und unglückliche User bitten seit Mitte November 2015 im englischsprachigen Forum um einen funktionierenden Editor, mit dem sie so Artikel gestalten können, wie sie es gewohnt sind. Seit dem keine Verbesserung. Stattdessen neue Bugs.

Seit Anfang Dezember auch null Feedback von WP-Staff, auch keine blöden Workaround-Tips mehr. Was sollen die uns auch sagen. Der neue Editor ist eine Unverschämtheit. Wir wissen es, WP.com weiß es.

Keine Ahnung, was WP.com damit bezweckt, aber es scheint, dass sie schon paar User vergrault haben. Ich selbst habe WP.org in der Hinterhand und helfe mir derweil halt anders.

Mir ist wichtig, das hier zu verkünden, damit nicht der Eindruck ensteht, ich wär zufrieden mit den Veränderungen bei WP.com. Ich bin SEHR unzufrieden, und dass ich noch Artikel schreibe ist dem ‚classic editor‘, meiner Geduld und ScribeFire zu verdanken.

Ah, und der Community!

 

Quo vadis, WordPress.com?
(Sorry, das MUSSTE!)

 


vom 2. Januar 2016

P.S. Ich habe jetzt bestimmt 20 Minuten rumgemacht, um die Schrift heller zu bekommen. In diesem Beitrag habe ich mir jetzt anders geholfen, der Rest vom Blog wird von WP zu dunkel dargestellt.

Backstage sieht alles ok aus, und wenn ich dann gespeichert habe, ist die Schrift wieder dunkel. Das ist jetzt halt so. Übergang. Wenn ich wieder da bin, wird der Blog hübsch für das junge 2016 eingerichtet.

Advertisements

9 Kommentare

    1. Ich glaub, du meinst den „beep-beep“-Editor. Als der eingeführt wurde, gabs wohl auch Heulen und Entsetzen, das hab ich aber nicht mitbekommen. Als ich letztes Jahr zu WP gekommen bin, war das der Editor, mit dem ich angefangen hab, und ich mochte ihn.
      Den haben sie jetzt ‚verbessert‘ und ich lese von Leuten, die ihn von Anfang an nicht mochten, dass es jetzt noch viel viel schlimmer geworden ist.
      Ich kann bestätigen, dass es echt schlimm ist mit dem neuen Editor. Oder konnte ich, als ich noch damit geschrieben hab.

      Ich komm da zur Zeit gar nicht mehr hin, wenn ich was anklicke zum Beitrag schreiben, das nicht übers Dashboard geht, bekomme ich bloß ne leere Seite mit dem WP-Logo. (Da sonst niemand darüber jammert wird das wohl ein Problem meines Browsers sein.)

      Leider kann ich den ‚classic‘ Editor für lange Texte auch nicht verwenden (der Text spring willkürlich und ich sehe meinen Cursor nicht mehr), also muss ich mir noch anders helfen, und das nimmt langsam absurde Ausmaße an.

      Eya. Sorry, so viel wollte ich gar nicht schreiben. Bin halt genervt.

      Gefällt mir

      1. der Classic-Editor funktioniert bei mir zum Glück ohne Probleme, aber schon den „beep-beep“ fand ich nervig. Ich kann über den z. B. keinen veröffentlichten Artikel bearbeiten, stattdessen bekomme ich dann ein leeres Beitragsformular. Und beim Schreiben springt er willkürlich in die Schlagwörter etc. Aber wenn bei dir keiner vernünftig läuft, ist das ja noch viel frustrierender. Ich hoffe, du bist nicht so jähzornig wie ich, was Technik angeht.

        Gefällt 1 Person

        1. Hey, das mit den Schlagwörtern hatte ich auch, als ich noch drankam. Bin ich ja fast froh, dass ich nicht die Einzige bin!

          Ich war früher sehr jähzornig, aber einmal war ich beim Neurologen, weil nachm Hauen auf die Tastatur meine rechte Hand halb taub war, dann, paar Jahre später, hab ich mein Netbook kaputtgehaun, auch mit frustriertem auf die Tastatur Prügeln. Meinen Monitor hab ich auch schon bespuckt, das ist aber wirklich lange her.

          Oje, peinlich. Vielleicht sollte ich nicht alles aus meinem Leben erzählen.

          Jedenfalls hab ich mir das erfolgreich abgewöhnt, weil ich keine Lust mehr habe, mir selber zu schaden, wenn mich was ärgert, wo ich keine Macht drüber hab.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s