Mannheimer Orakelkarten

So nenne ich jetzt die Karten, die ich zur Zeit mache.

Was ein griffiger, peppiger Name.

Naja, ich finds, zur Zeit jedenfalls, griffiger als VetchDeck. Wobei nur sehr wenige Karten Motive haben, die aus Mannheim sind. Ich nenne es jetzt mal so, weil es hier entsteht, und weil damit die Anzahl der Karten klar ist: Sechs-Acht! Achtundsechzig Karten.

Sechzig davon sind fertig, allerdings werden einige wieder rausfliegen. Hier und jetzt bitte ich um Kommentare wg. der Karte KRÄHE. Ich hab zwei Versionen. Die eine find ich superniedlich, die andere bedrohlicher und auch stimmiger. Die war meine erste Wahl, und dann stakste mir die Zweite dazu. Welche würdet ihr – ganz spontan, ohne groß nachzudenken – auswählen fürs Orakeldeck?

(Es ist beides dieselbe Krähe, einmal beim Krähen und einmal beim Staksen. )

Advertisements

23 Kommentare

  1. Mir gefällt die zweite sehr viel besser als die erste. Eben weil sie so stakst. Das sieht lustig aus. Die andere hat man so oder so ähnlich schon viel zu oft gesehen 😀 Aber es kommt drauf an was die Karte ausdrücken soll.

    Gefällt 1 Person

            1. Jo, die könnte auch gleich abheben, die Zweite nicht. Die wandert.

              Oder so. Ich glaub, ich nehm beide. Das Crowley-Tarot hat ja auch zwei Magier – oder drei? Und mein MA-Tarot hat halt zwei Crows. (Wow. Da hat Vetch sich den Toches abgewortspielt.)

              Gefällt 2 Personen

                1. Ahja,3 Magier. Ich erinnere mich vage, dass ich alle drei hässlich fand und mich nur sehr schwer entscheiden konnte.

                  Ich kann ja bei den MA-Karten den Zufall entscheiden lassen, welche Krähe zur Legung ins Deck kommt. Die andere darf zusehen und mir nachher Feedbäck geben.

                  Gefällt mir

  2. Oh, das ist ne schwere Entscheidung… Vielleicht nehm ich beide

    Ich tendiere allerdings zu dem, was Sólveig schreibt: die Erste ist zwar wirklich viel kraftvoller, aber genau dieses Krähenbild hab ich tatsächlich schon oft gesehen. Ist quasi DIE Krähe.
    Und, find ich, in der anderen schwingt das mit, DIE Krähe, umgekehrt aber nicht.
    Weiß nicht, ob ich das jetzt gut in Worte gefasst habe…

    Danke für’s Feedbäck! Vielleicht kommt ja noch was, und entscheiden werd ich mich morgen oder so.

    Gefällt 1 Person

  3. ich finde, das was die krähe zum ausdruck bringt, ist bei den karten vordergründiger, als die krähe selbst.

    bei der ersten ist es tatsächlich der ausdruck ( etwas ausdruck geben) , die stimme. etwas von innen nach aussen bringen…

    bei der zweiten ist es das schreiten und gehen , die richtung ….wie und wohin…

    es geht um zwei verschiedene botschaften, die die krähe bei den bildern gut symbolisiert.

    Gefällt 1 Person

    1. liebe vetch,

      deine krähen lassen mich nicht los bzw. sie inspirieren mich g

      eben fallen mir namen zu ihnen ein : talk und *walk *

      …..und da fällt mir noch viel mehr dazu ein, bzw. da arbeitet es in mir hinsichtlich dessen, was da bei mir gerade ( mehr) ansteht.

      im moment mehr talk

      krahhh

      Gefällt 2 Personen

      1. Das freut mich, dass die Bilder andocken – wobei wir uns da bei der Krähe bedanken können.

        Danke für das Feedbäck, das gibt mir wieder gute Impulse!

        Ich lasse die auf jeden Fall beide im Deck, und es kommt wahrscheinlich wirklich noch eine dazu.

        Ich wünsch dir heilsames KRAH und staks 🙂

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s