Regen- und Laberschwall

Etwas ist aufgebrochen und ich hab das Gefühl, meine ungeplante Blogpause neigt sich dem Ende zu. Ich hab wieder Lust, zu schreiben.

Passend dazu gabs hier grad ein heftiges Gewitter – ENDLICH – und es ist krass abgekühlt. Das ist GUT. Die letzte Nacht war grausam. Wir schlafen unterm Dach, wo sich die Wärme sammelt, und wir können das Dachfenster nur einen Spalt auflassen, weil sonst Molly-Katze über die Dächer streift. Was ich ihr so gönnen würde, das ist doch was, das Katzen tun: Über die Dächer streifen.

Ich war eben auf dem Balkon und hab Fotos gemacht, einfach nur Fotos vom Regen, weil der so SCHÖN ist, und wie ich mir die grad anguck, muss ich lachen. Da kann ich die nächste Krähenkarte für’s VetchDeck draus machen.

Advertisements

5 Kommentare

    1. Das sind die „Mannheimer Orakelkarten“, die ich im Frühling angefangen hab. Die sind jetzt vorläufig fertig, nu noch den Feinschliff, im September müssen sie fertig sein. Und es gibt viele Krähen drin. X)

      (Hier ist der erste Beitrag dazu.)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s