Tag: 30. Mai 2017

ENDLICH!

 
Und die Kresseblüte ist geschlüpft.
Und Katze Nelly ist wieder da! ❤ ❤ ❤
 
Advertisements

30. Mai ~ Dankesammlung

Es gab endlich ein Gewitter. Es ist immer noch sehr warm; immerhin wurde die Erde gegossen.

Die Zettel, die wir gestern aufgehängt haben, waren alle noch da. Einen hab ich aufgehoben, den Aufgeweichten, als Andenken.

Ich habe alle wieder abgehängt. Denn:

Oje, das war ein teurer Kurzurlaub, und Spaß gemacht hats auch nicht, weder uns noch ihr. Das Näschen ist blutig, Gaumenbruch („heilt von alleine“, sagt der Tierarzt), fies gebrochener Hinterlauf. Sie steckt in dieser Box, weil sie nicht springen und nicht klettern darf, einen Monat lang.
Die Box hat uns das Tierheim LU geliehen. Dort wurde sie am Samstag verletzt abgegeben. Dann kam sie erst mal zu einem Tierarzt übers Wochenende, dann zu einem andern Tierarzt zum Operieren. Gestern hab ich endlich ne Mail an Tierheime geschickt  — Wir sind so langsam in die Gänge gekommen, wir waren irnzwie wie betäubt… Es tröstet mich, dass wg. Wochenende der Ablauf nicht anders gewesen wäre, wenn wir schon Samstag gewusst hätten, wo sie ist.
Also, gestern hab ich Mails rumgeschickt, heute morgen kam ein Anruf vom Tierheim LU, wg. eines anderen Kätzchens, ich solle in ner Tierpraxis anrufen, wo sie grad sei.
Stellte sich schnell raus, dass es nicht Nelly sein konnte (Flecken anders, und nach der Beschreibung ein zierliches Kätzchen. Nelly ist wirklich nicht zierlich…), und… momentmal, da war noch ne anderen Unfallkatze, die ist wieder im Tierheim, weiß mit getigerten Flecken, ein weißes Ohr mit zwei kleinen Punkten drauf – Oh, das klang sehr sehr nach Nelly.
Im Tierheim hörte ich, das sie in der andern Tierklinik sei. Dort angerufen – Beschreibung passte. Ich wie auf Kohlen auf den Gefährten gewartet, dass er von der Arbeit kommt und wir hinfahren können.

Fragt nicht nach der Rechnung für die OP… Und da kommt noch mehr dazu. Und sie ist wieder da. ❤ ❤ ❤

Zur Zeit liegt sie sehr ermattet in dieser Box. Da muss sie drin sein, weil sie, solange der Hinterlauf heilt, nicht klettern und nicht springen darf. Einen Monat lang muss sie da drin bleiben, hat der (sehr coole, unsentimentale, warmherzige) Tierarzt gesagt. Zur Zeit ist sie ganz matschig, ich grusel mich ein bisschen vor dem Moment, da sie sich wieder fit fühlt. Das wird nicht in einem Monat sein, sondern in ein paar Tagen…

WIR SIND SO FROH! ❤ DANKE ❤

Achja, und noch mal ein RiesenDanke an das Tierheim LU, die Dame dort war unglaublich hilfsbereit. Bis hin zu dieser Superbox, die sie uns unentgeltlich geliehen hat (beim Zurückbringen spenden wir denen was). Ich bin froh und dankbar, dass es solche Leute gibt. ❤