9. Juni 2017, Freyjatag ~ Dankesammlung

eben hats noch gehageltUnd nun zu heute. Seltsamer Tag mal wieder.

Heute morgen und vormittag sind wir lange, lange im Bett gegammelt und haben die neulich erwähnte Serie weitergeguckt. Der Gefährte hat Ferien. ❤

Dann sind wir einkaufen gegangen, ich brauchte noch Brottrunk für den Mandelkäse.

Wir haben seit einiger Zeit schon ein Buch mit Rezepten für vegane Wurst und veganen Käse. Und seit ca. einer Woche habe ich einen Mixer, den es für wenig Geld zu kaufen gab. Ich bin nicht sicher, wie dankbar ich für den bin… er nimmt kostbaren Platz in der Küche weg. Einmal hab ich damit Pöppel gemacht, das war immer noch mühsam, weil ich ständig die Masse wieder auf die Messer drücken musste. Und doch hat’s im Vergleich mit der Pürierstab-Messerbecher-Variante nur noch ca. ein Viertel der Zeit gebraucht. Also gut. Danke!

Heute habe ich „Cashew Frischkäse“ gemacht: eingeweichte, pürierte Cashews mit Hefeflocken, Salz und Zitronensaft. Das ist alles. Ich hab noch Schwabzigerklee dazugemischt. Schmeckt, finde ich, überhaupt nicht wie Frischkäse. Schmeckt außerdem SEHR lecker! ❤

Und jetzt gleich mach ich mich noch an den Mandelkäse. Der braucht länger zum Reifen. Wenn er fertig ist, erzähle ich davon – ich vertraue darauf, dass er Anlass für ein DANKE geben wird! =)

Als wir auf dem Rückweg vom Einkaufen die Einkaufspassage verlassen wollten, lag da genau in der Eingansgsschleuse ein Mann, dens darbröselt hatte (wie der Bayer sagt). Um ihn rum standen viele Leute, eine Frau setze grad den Notruf ab (wie’s so schön heißt) – es wurde sich gekümmert, ich wollte weiter. Der Gefährte nicht, der wollte Verantwortung übernehmen. Argh. Also blieben wir, und ich musste dann dafür sorgen, dass die stabile Seitenlage vorschriftsmäßig hergestellt wurde. Irnzwie erinnern sich die meisten immer nur vage daran, wie die aussieht. Das war bei mir auch immer so, bis ich zu Kontaktladenzeiten jedes Jahr einen ausführlichen 1. Hilfe Kurs bekam. Dadurch habe ich die nötige Autorität erworben, fest und bestimmend den Leuten zu sagen, was sie machen sollen, dem Typen seine Hand unter ihm durchzuziehen, obwohl er brummelnd was anderes damit machen wollte (also kein Delir, keine Lebensgefahr), und ich hatte auch so vage das Gefühl, dass die Seitenlage gestimmt hat…
Jemand muss ja das Kommando übernehmen, neh?

Dann bin ich erst mal losgezogen, um mir die Hände zu waschen. Das war leider notwendig; der Typ hat mich sehr an Notfälle im Kontaktladen erinnert. Ich fand sogar einen Desinfektionsspender auf der öffentlichen Toilette. DANKE! ❤

Wir warteten lange auf die Sanis, der Typ schien in seiner Seitenlage zufrieden eingeschlafen, alle andern bis auf eine sehr nette junge Frau machten sich vom Acker, dafür kamen drei kleine Jungs, lungerten rum und fragten „Tschuldigung? Haben Sie einen Krankenwagen angerufen?“ und „Ist der Mann tot?“, und die Sanis kamen nach einer längeren Weile, fanden die Seitenlage korrekt (YÖH!) und waren überhaupt nicht zimperlich mit dem. „Hey! Hier ist kein guter Ort zum Schlafen!“

Wir sind dann endlich gegangen. Musste das jetzt sein? Wer weiß…

Ich bin jedenfalls dankbar, dass der keine Beatmung brauchte, so SO DANKBAR!
Und wenn ich hartherzig wirke, dann seht mir das bitte nach. Einmal zu oft mich mit nem Dumpfgesoffenen im Kontaktladen rumgestritten… Und ich war immer noch netter als die Sanis. X)

Zuhause hab ich Milch gemacht und dies und das in der Küche, dann was geschrieben, dann kam der Regen. Dann kam der Abendsonnenschein.

War ich schon mal dankbar, weil es hier so schön ist? Ich bins auch heute wieder! ❤

 

Und nun endlich das, worauf die geneigte LeserInnenschaft schon seit gestern wartet! Wir mussten nämlich noch einen Trichtertag dranhängen, und HEUTE, heute Morgen war es endlich so weit! Unsere Tapferkatze bekam die Halskrause abgenommen.



❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

 

Die Kastenkatze
sie kann sich wieder putzen
und OH das tut sie

 

Advertisements

7 Kommentare

  1. Wir haben gestern Mac’n Cheese mit Cashew gemacht 🙂 🙂 🙂 🙂 Geiles Zeugs!!! Ich werd jetzt auch vegan. Weil… war extrem positiv vom Ergebnis überrascht.
    Bei deiner Mieze… das vorne ist das kaputte Beinchen oder? Was sagen die Ärzte dazu? Wird das wieder?

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz genau, das wurde rasiert. Sie humpelt und muss jetzt noch ca. 5 Wochen hauptsächlich im Kasten sein, während es weiter heilt. Dann muss sie noch mal operiert werden, weil da ne Platte drin ist.

      Und dann, fürchte ich, gibts wieder Halskrause bis zum Fädenziehen, und DANN sollte alles überstanden sein.
      Was sie davon mitnimmt, körperlich und auch so… weiß nich. Ich denk, sie wird wieder heil.

      Gefällt 1 Person

        1. Doch, sie soll unter Aufsicht aus dem Kasten, und sie soll auch das Bein belasten und sich bisschen bewegen. Vorsichtig halt. Damit die Sehnen auch nicht verkürzen. Eben wollt sie schon die Treppe hoch.
          Seufz.
          Ich glaub, ein bisschen mag sie’s in dem Kasten, weil da keine andere Katze reinkommt und sie sich ganz sicher fühlt.

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s