Lieder

Diese Lieder (dazwischen auch vereinzelt mal ein Gedicht) sind chronologisch geordnet und größtenteils Jahrzehnte alt (gruslig, das hinzuschreiben). Das erste ist aus meiner Schulzeit in München. Dann Schule in Köln, mein erster Freund, erster spiritueller Input, als Roadie auf Tour, HAGIA, Passau.

In den letzten Jahren - im letzten Jahrzehnt?!? ARGH -- hab ich eigentlich gar keine Lieder mehr geschrieben. Vielleicht kommen ja mal wieder welche vorbei.

 

 

Der kleine letzte-Einhorn-Blues

Ach, ich finde alles öde
Niemand da, ich bin allein.
Und mein Horn stößt auch
überall an.

 

 

Growing

Growing up is different
from how I thought it would be
I thought
they’d never get me
But now I don’t know
why I’m still here
and sometimes
I wanna die.

Growing up is not so bad
it kills illusions – makes you sad
yet inside that hole
new strength may grow
Somehow I know
they’ll never get me!
I found no freedom in love, no,
but we shall set love free!

 

Take your Fear

Take your fear and make a song
make it tender, make it strong
cry it out for all to hear
Get rid of your fear!

Lay it down for all to see
Lay it down to get your mind free!
Some will hate it, but some know what’s true
Sharing life with you.

 

 

Cologne Summertime Blues

summer’s here again
planes up in the sky
birds down in the streets
hush as they go by
I put on my black silkdress
and I brush my hair
I am soaked with yearning
I need to go somewhere
I guess he’s gonna call me
but he won’t know what to do
there is no place to go to
that’s the cologne city summertime blues

my baby just called me
on the phone
said „honey I’m lonely
please comeon home!
I’m sitting around
don’t know what to do
spent a whole day
just thinking of you
Spend my time
oh baby please!
Spend my time!“

 

 

Binsen Blues

Manchmal is das Leben gut
Manchmal isses fad
Und dassde nie zufrieden bis‘
Baby, dassis haat
Oh baby baby
Was für ein Schwaat
und dassde nie zufrieden bis‘
Baby!
Dassis!
Haaaat!

 

 

Hier Oben

Sonntag Vormittag
Kaffee statt Kiff
Mein Freund vertreibt sich die Zeit: Er pennt immer noch tief
Ich guck in den Spiegel
ich guck in ein Buch
Ich spür, dass ich lebe und weiss doch immer noch nicht was ich such
Hier oben
is das ok
weil ich durchs Fenster manchmal
ein Stück vom blauen Himmel seh

Summer’s gone
winter will come
autumn is spreading its rain
Guys drink and fight outside
planes go by
I can hear them at night
Hier oben
is das egal
Bilder an den Wänden
meine Bücher im Regal

Montag Mittag
Himmel grau
und die Luft voller Gift, das merkste genau
Leute glotzen mich an
wenn ich einkaufen geh
zerissene Hosen sind nicht ok
Hier oben
reicht mir nicht aus
die Welt ist doch da draussen
doch da halt ich’s nicht aus!

 

 

in den grauen Städten
über denen manchmal ein gelber Nebel liegt
die bis zum Horizont reichen
In der grauen Stadt
unter einem fahlweißen Himmel
der nichts anderes scheint
als Abwesenheit von Licht & Farbe
In dieser Stadt
die bis zum Horizont reicht
wo dünne Schornsteine
feine weiße Fähnchen in den riesigen blinden Himmel wichsen
In dieser Stadt gibt es an Stellen
die einmal Wald waren, oder Wiese oder Feld
da gibt es Mülltonnen
in die kannst du deine Träume schmeißen
öffnen — schließen
klapp.

 

 

Summer Rain

oh summer rain
dashing steaming
under wet sky
spider webs soaking
silvery sparkling
oh oh! summer sky!

oh oh summer’s birds
circling crying
through the liquid light
white feathers floating
sky’s rivers streaming
oh oh! summer’s birds!

 

 

filling station

In case you don’t know
where to go
You can always
come to me
In the kitchen is a sofa
you can sleep on
in the fridge you’ll always find
something to eat

I’ll lend you
my guitar
you can play
you can sing your blues here
and I’ll be sitting close
writing in my diary
& now & then I’ll pass
a joint to you

Yeah I got a tampoon
and a spoon if you need one
I got my room under the roof
no one can look inside
and trough my open windows
stained with the rain
we can watch the birds and planes
going through the sky

here’s the filling station
a place for you to rest a while
I’ll always be here waiting
I’m saving time

 

 

Ballade

There came a woman out of the North
the sorcerers to fight
and she had made a solemn vow
her fortune for to try
Her eyes were grey and flashing
her sword and shield likewise
her skin was white and her hair was red
her cloak was black as the night.

For a long time she’d been on her own
had let her days go by
then one day she took a deep breath
and opened her third eye
and like a newborn spider she climbed
and let her long hair fly
until she caught on a whispering wind
that took her up into the sky

She flew very high, very far
though she knew she’d fall
yet she was never afraid
though sometimes she was desperate
and the storm tore her clothes and her hair
and cold rain made her cry
hot desertsand whipped her face
and she heard the sirens sigh

but don’t be afraid
when the sirens cry
with the wind, in the air, through the sky
turn your fear
jump the storm
raise your voice, join their song while you fly

 

 

Sometime

Sometime
I feel fine
and the rain and the planes
can’t stop me

Letters I got
And letters I wrote
and the pain
can’t stop me

Feelings I have
and feelings I save
and I read and I laugh
about it

Films I have seen
and books I have bought
and hey, sometimes someone tries
to talk to you

 

 

Harvest

Harvest has come
and the light has changed
we’re burning candles
to warm the muddy air
Harvest has come
chaos piles around me
cat sits on the radiator
I sit here drinking coffee
I should see clouds, I should feel wind
I should hear birds leaving for the south
There should be piercing rain and flying leaves
but I have to do without
For harvest has come
and I see only a red brick wall
and the sky above is bare
though heavy raindrops fall.

Harvest has come
and when I get up from my chair
I see the trees with their autumn leaves
rocking in the rough air
But I miss the sun upon them
and I can see no spiders fly
and it seems that it’s to late in the year
and my time has passed me by
Harvest is gone
and I’m not sure if it was here at all
Harvest is gone
and I’m in the middle of fall.

 

 

Klage

Wo ist der Platz
für die Wäsche
die feuchte?
Wo der Raum für den Spül?
Die Sporen des Schimmels
bestäuben die Lüfte
Der Kater pisst hin wo er will.
Aus allen Ecken
quillt Glas und Papier
dezent versifft und zerwühlt.
Wo ist der Platz
für die Wäsche, die feuchte?
Wo der Raum für den Spül?

 

 

Tango

Ach
wie schön ist es Samstag früh
wenn das Kaffeepulver ausgeht
und der Durchlauferhitzer laut grummelt und zischt
und vor Kalk nicht mehr geht

Ach
wie schön ist es Samstag früh
wenn die Läden grad noch auf ham
Doch das Herz ist so müd und der Arsch ist so schwer
und du gehst eh nicht mehr.

 

 

Weihnachtszeit

Weihnachtszeit ist ne komische Zeit
Der Nikolaus steht schon seit Ostern bereit
In der Bude is duster, draussen is kalt
Der Weihnachtsmann heizt mit’m Truck durch den Wald
wie eklich
wenns gräulich
zum Fenster reinschneit
Ja, Weihnachtszeit is‘ ne komische Zeit!

 

 

Spring

Spring has come – or so they say
the air is thick with snow
Outside my window the sight has changed
no brickwalls anymore.
No living thing before the sky
Glass and steel and stone
an endless stream of cars goes by
I wish I was back home
oh baby sometimes
I miss you so!
but most time I am fine
calm like a corpse
cool as a zombie
that doesn’t feel
she’s died

 

 

Nothin

silence
all over me
& on the inside
is fightin

things are
coming out of me
waste & garbage
& poison

strange
to look upon
and sometimes something
turns out beautiful

oh
life is happening
may it take and bring
the best of me

 

 

In der Nacht

in der nacht
geht der himmel auf
und die lichter der stadt
schweissen ihn zu

in der nacht
will die erde atmen
asche und rauch
dröhnen sie zu

mein freund
warum fürchtest du dich?
den tod den du stirbst
den hast du selbst dir gemacht

in der nacht
will die seele fliegen
durch elektrische felder
findet sie nicht mehr nach haus

 

 

Room

Looking for a lost land
they say it never was
but I bear traces inside of me
and I know I’m not
the only one looking
and surely this land will be!
In my room
traces in my room
in my pictures and books
in my music:
traces in my room.

And the more come inside
the bigger it gets
and sure there’s space for you!
So comeon within
and bring your things
and I will come to you
In our room
we’ll be inside our room
got our smells and our sounds
got our bed
inside our room

And then we’re gonna leave
leave the bed and the books
looking for something new
And the seeds will grow
and their roots reach low
and others care for them too
In our room
for the world is our room
with the wind and the woods
and the sea
inside our room

so comeon within and bring your friends
for sure there’s space for you
and the more come inside
the bigger it gets
and we gotta be more than two!
In our room
for the world is our room
with the sun and the moon
and the stars inside
our room.

 

 

O Liebe

O Liebe
ich lerne
was soll ich dir sagen?
ich liebe
ich leide
ich lerne dazu.
Ich finde
es is auch
eh immer das Gleiche
obwohl es
eh immer
ganz anders kommt.

O Liebe
ich hatte
auch ganz schwere Träume
die ham lang
den See
meiner Seele getrübt.
Jetzt bilden sich Klumpen
die sinken zu Boden
zur Erde
die meinen
Seelensee birgt.

O Liebe
ich danke dir
für alle Tränen.
Die sorgen dafür
dass mein See nie versiegt.
Denn Feuer
verdampft ihn
und Wind peitscht ihn hoch
die Erde hält alles.
Mir kann nichts geschehn.

 

 

Wir sind jung
noch lang nich so alt wie ihr ausseht
wir sind jung
doch lang nich so jung wie ihr meint

unsre Kultur
zeigt sich in Bildern und Klängen
unsre Kultur
hat immer weiter gelebt

wir sind jung
wir sind so jung wie das Leben
unsre Kultur
is so alt wie die Welt

wir sind jung

 

 

In Mir

im mir
brennt eine flamme
ich weiss nicht
wieso
sie wärmt
sie sprüht funken
sie brennt
lichterloh

in mir
weht ein wind
der kommt
von weit her
er peitscht
regensilber
und wüstengold
zu mir her

in mir
ist ein wasser
ich kenn nicht
tiefe noch weite
es wogt
dunkelblaugrün
es schimmert
wie seide

in mir
steht ein stein
groß und grau
und voll moos
der steht
schon so lang, schon so lang
und jetzt
rollt er los

 

Göttin
deine Wege sind wild
in deine Hände mein Herz
du tanzt in Liebe
den Tod und das Leben
ich folge meinem Herzen
auf deinen
wilden
Wegen

 

 

wish

there is space inside the world
that i can roam within
to find me a decent people there
to arrange many a thing

i am educated
i have my own style
i deserve decent partners
aye

these to meet
is a decent task
to be undertaken
with care and
craft

 

 

strange harvest
your moon is full
just at the summer’s edge
strange harvest
you’re beautiful
for me to celebrate

strange harvest ~ strange harvest

seltsame ernte
du schleichst herbei
sacht an des sommers rand
seltsame ernte
dein wind weht frei
durch weites weiches land

seltsame ernte ~ seltsame ernte

 

 

Kämpferin der Münzen

auf ihrem schwarzen schweren pferd
steht sie im herbst und sieht nach westen
dorthin wird sie ziehn.
um sie der sommer
doch um sich den panzer steht sie im herbst
und sieht zeichen
die webt sie zu gold und moos
wächst auf den steinen des weges
und auf ihrer rüstung
die sie abstreift
als sie absteigt
und neben dem pferd geht
mit den dohlen
den fäden im wind nach westen
um sie der sommer

 

„what is it lady“
the dwarfs are whispering into my ear
„are you ready?
are you getting into gear?
are you willing?
will you finally let your ship to sail?“

I want to tell a tale
let my ship to sail
I must
coz the shores that I’m going to see
may not be
like the shores of the past

 

 

Herbstfest
es geht in die Unterwelt
zu den Pforten geführt
dort verloren
abgestreift
denn Oberflächliche
haften an der Oberfläche
zu viel Angst
vor der Tiefe
Angst
vor der Unterwelt.
Das kann einen das Leben kosten.

Abgestreift.
Es geht in die Unterwelt.
So viel zu schauen.
Wer den Weg geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s