Ariadne-Faden

Update aus dem Labyrinth

Ums ein Mal klar zu sagen: Ich hatte hier grauenhaften Streit mit meinem Gefährten, und das über Tage (Wochen?).
Der ist jetzt vorbei.
Mehr Details möchte ich nicht dazu schreiben, weils nicht nur mich allein betrifft und ich nicht indiskret sein möchte.

Ohne Details:
Das Labyrinth-Symbol, das Sólveig eingebracht hat, war auch für mich hilfreich. (Und auch sehr unser Austausch in den Kommentaren zu meinem Labyrinth-Post.)

Erst mal rein, versucht, mit meinen bekannten Strategien das Problem zu lösen. Dadurch immer mehr verstrickt, immer tiefer ins Labyrinth.
An jeder Biegung was abgelegt.
Schließlich ganz allein und ohne Alles in der Mitte. Nur noch den Ariadne-Faden hatte ich: Mich erinnert an das, was ich wirklich will in meinem Leben.
Eine Entscheidung getroffen.

Die hat dann auch dazu geführt (so indiskret bin ich dann doch), dass mein Gefährte in der Mitte seines Labyrinths ankam und auch seine Entscheidung getroffen hat. Er hat auch seinen Faden.

Jetzt wieder auf dem Weg raus. Finde an jeder Biegung ein Geschenk.

Jo, soweit. Außerdem haben wir wieder Internet-SNAFU, ich weiß nicht, wann ich für wie lange online bin.

Morgen Abend kommt, inshallah, meine Freundin Lady of the Dan für 3 Tage zu Besuch, darauf freue ich mich,

Wir haben unser Bett auf den Dachboden geschleppt, ich habe mein eigenes Zimmer, da richte ich mich ein, habe da hoffentlich bald (funktionierendes!) Internet, es ist unglaublich heiß, und seit gestern Abend sitzt ein kleines verängstigtes Kätzchen unterm Sofa und knurrt, grollt, faucht und zetert. Die braucht ein neues Zuhause und wir wollen sie aufnehmen. Mal sehn, ob das geht.

Eins nachm andern.

Jedenfalls, bin einigermaßen wieder da. 🙂