Bachmann

Im Gewitter der Rosen

Heute hab ich compfrei, doch dieses Gedicht geht mir seit Tagen durch die Seele und ich habs nicht mehr ganz zusammenbekommen, also MUSSTE ich jetzt den Rechner anmachen und es finden. Was ne Zeit gedauert hat, weil die meisten Sites, die es bringen, die zweite Strophe weglassen. Ja, die erste Strophe genügt, steht für sich, passt. Trotzdem: das Gedicht hat zwei Strophen, und hier sind sie. Von Ingeborg Bachmann, deren Lyrik mir immer Gänsehaut macht.

 

IM GEWITTER DER ROSEN
Ingeborg Bachmann

Wohin wir uns wenden im Gewitter der Rosen,
ist die Nacht von Dornen erhellt, und der Donner
des Laubs, das so leise war in den Büschen,
folgt uns jetzt auf dem Fuß.

Wo immer gelöscht wird, was die Rosen entzünden,
schwemmt Regen uns in den Fluß. O fernere Nacht!
Doch ein Blatt, das uns traf, treibt auf den Wellen
bis zur Mündung uns nach.

 

 

 

Advertisements

Die Große Fracht

Grad kam ein Beitrag von Frau Koriander: Vergessene Liebe…
| The Deer and the Bee
.
Was sie schreibt, kann ich fast wörtlich auch von mir sagen: ich hatte auch ziemlich vergessen, wie sehr ich manche Gedichte liebe.
Eigene Welten, ja. Magische Formeln, um unseren Alltag zu verzaubern.

So mach ichs der Frau Koriander gleich nach und poste ein Gedicht von Ingeborg Bachmann.

 

Die große Fracht

Die große Fracht des Sommers ist verladen,
das Sonnenschiff im Hafen liegt bereit,
wenn hinter dir die Möwe stürzt und schreit.
Die große Fracht des Sommers ist verladen.

Das Sonnenschiff im Hafen liegt bereit,
und auf die Lippen der Galionsfiguren
tritt unverhüllt das Lächeln der Lemuren.
Das Sonnenschiff im Hafen liegt bereit.

Wenn hinter dir die Möwe stürzt und schreit,
kommt aus dem Westen der Befehl zu sinken;
doch offnen Augs wirst du im Licht ertrinken,
wenn hinter dir die Möwe stürzt und schreit.

 

null

Hehe. Das soll mir mal wer nachmachen, so auf die Schnelle ein Sonnenschiffbild mit großer Fracht herzustellen! X)

Und hier ist ein schöneres anderes Bild.