Dagon

TagTraumFänger

Auch so ein Projekt von mir. Ich habe noch eine Kiste voller Glasperlen, und diesen Sommer soll sich entscheiden, ob ich die noch verarbeite, oder ob ich sie auf dem Flohmarkt verkaufe.

Das ist nämlich alles nicht mehr wie es war, mit meinen Augen. Mei, es geht auf die 50 zu.

Ich habe immerhin schon einen Traumfänger vollendet. Er sieht aus, als hätte er unten Tentakel. Das kommt daher, weil ich die Runterbaumelfüßchen mit Draht gemacht hab, weil ich nichts Besseres da hatte. (Darum hatte ich so dringend Zwirn gesucht.) Dann hab ich sie mühsam gradegebogen, und dann ist mir der Traumfänger beim Tragen auf den Boden gekommen und die Füßchen haben sich so komisch verbogen.
Passt ja ganz gut zu dem Pentagramm und der wässrigen Farbe, und dann hab ich noch diese Fischgräten-Ohrringe gefunden und verbraten.

Und hoffentlich kommt bald meine neue Kamera! Dann das Bild noch mal in besser.
Die Tasche hab ich schon, sie ist HÜBSCH.
Baldbaldbaldbaldbaldbald…
Jetzt halt noch nicht, und ich musste doch Bilder machen. Es blühen nämlich auch die ersten Blumen, die der Oger dies Jahr in die Balkonkästen gesät hat.
Wie üblich haben wir keine Ahnung, was das für Blumen sind.

Auch HÜBSCH. ♥

Advertisements