Frauenhaarfarn

Donnerstag, 6. & Montag, 17. Juli ~ Dankesammlung

Heute der letzte alte Tag zum Abdanken.

Donnerstag, 6. Juli

Da hab ich nichts im Reinschreibebuch notiert. Ich erinnere mich nicht mehr an den Tag. Nur, dass alle Fotos (bis auf das erste), die ich am Tag drauf in die HECKENWICKE gepostet habe, vom 6. Juli sind. Und da sind einige Dinge drauf, für die ich dankbar war und bin. Z.B. die schöne Filzschlange, die ne Bekannte von mir in Passau selbstgemacht hat. Das schnuffige Ufo, das ich selber selbstgemacht hab. Das hübsche goldene Armband, das Rote Buch, der köstliche Mangold. Die duftenden Lilien (inzwischen lange verblüht). Die Zinnien (so heißt die damals mir noch unbekannte Blüte). Und Molly. ❤

 

Heute, Montag 17. Juli.

Heute. Wieder so müde, was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass wir oft sehr sehr spät erst einschlafen. Ja, ist ne gewagte These, und doch…

Heute habe ich ganz ganz GANZ viele Pöppel gemacht. Mit Datteln, Feigen, Pflaumen, Mandelmehl, Gewürzen und nem Schuss Kaffee. Sind gut geworden, und nu haben wir wieder ne zeitlang Süßes vorrätig. Danke auch an Red Sonja! =)

Auf dem Balkon zeigt eine der beiden Tomaten die erste Errötung. ❤

 
Nachdem ich im Blumengeschäft nicht fündig wurde, bin ich eben zum Baumarkt gefahren. In der Gartenabteilung wartete er auf mich. Genau einer, 4 €, mit kleinen Sporen unter manchen Blättern. Ich bin froh! 💚💚💚💚💚

Jo, und jetzt muss ich Comp ausmachen und mit Saugen anfangen, denn wir hatten ja den Putztag auf heute verschoben. Natürlich bin ich heute dafür gar nicht mehr dankbar — und wenn wirs dann geschafft haben, dann werde ich sehr dankbar sein.

Weißnicht, ob ich später noch mal an den Rechner komme, wir wollen heute viel früher ins Bett. Morgen ist Gerichtstermin und compfrei. Ich wünsch mir hier&jetzt von mir, dass ich morgen auch wirklich compfrei mach. Ich hab noch 6 Stunden gut — die kann ich mir wunderbar aufheben.

Also, ich sach ma zuversichtlich: Bis übermorgen, ihr Lieben!

Oh, die gedichtfreie Woche ist vorbei! Na dann.

Der Frauenhaarfarn
die errötete Tomate
Pflanzen machen froh

Puh, das ist kein gutes Haiku. Wenigstens ist es wahr.

 

 

Advertisements

Pflanzenname gesucht

Meine Omi Solingen hatte in ihrem Wohnzimmer einen Topf mit einer rundblättrigen, filigranen Pflanze, die ich sehr mochte. Unter den Blättern am Rand waren kleine Knubbel.
Meine Omi Solingen schlief jeden Tag mittags eine Stunde auf der Liege in der Küche. Wenn ich für einige Tage bei ihr zu Besuch war, habe ich diese Stunde bei tickender Eieruhr im Wohnzimmer verbracht. Da musste ich mich irgendwie beschäftigen, und eine meiner Beschäftigungen war, feine kleine runde Blätter abzuzupfen und in die Erde anderer dort rumstehender Blumentöpfe zu drücken.
Nach einiger Zeit hatte meine Omi Solingen in fast jedem ihrer Wohnzimmerblumentöpfe zwei Pflanzen: die Hauptbewohnerin und so eine rundblättrige, filigrane Pflanze.

Ich habe keine Ahnung, wie diese Pflanze heißt, und ich hätte sehr sehr gerne eine in meinem Zimmer im Topf. Neulich habe ich einen Bambus-Kaffeebecher gekauft, auf dem, denke ich, genau so eine Pflanze abgebildet ist:

Der Kaffeebecher heißt „Ginkgo“. Also, ich bin ja wirklich keine Botanikerin oder so, trotzdem behaupte ich: Das ist sowas von überhaupt kein Ginkgo! So gar nicht!
Das ist stattdessen genau die Pflanze, die meine Omi So im Wohnzimmer hatte. Die Größe stimmt (1:1), die feinen, dunklen Stengel stimmen, die kleinen Blätter – die Knubbel unterm Rand sahen aus wie Sporen. Ich dachte darum, es ist vielleicht eine Farnsorte, habe aber im Netz nichts finden können. Weiß jemand von euch, was das für ne Pflanze ist? Ich bitte um Hinweise!