Gnade

Neulich auf dem Weg zur Schule

komm ich an der Kirche vorbei und seh zum ersten mal bewusst das Straßenschild dahinter: Pestalozzistraße.

Und davor die größtenteils weiße Litfaßsäule. Und in meiner Tasche der wasserfeste Filzstift. (Ich vermeide hier Markennamen.) Und im Hirn und Herzen den Spruch, den ich neulich beim Besuch in München bei meiner Mum gehört habe, als wir uns die Aufzeichnung „50 Jahre Unterhaus“ anguckten, aus dem Munde von Georg Schramm (er sei gepriesen!), Zitat von eben jenem Pestalozzi, nach dem sie neben der Kirche eine Straße benannt haben, an der gleich vorne ein Thrift-Shop der Caritas ist. Der Satz geht so:

Ich bin ja richtig stolz, dass ich mich das getraut habe, am hellichten Tage. Und ich muss noch an meiner Graffito-Schrift feilen.
 

Advertisements