Hühnerhälse

Streit

Heute war ein seltsamer Tag.
Ich bin schon so mies aufgestanden, war gleich erschöpft, schnell genervt und hab mich eklig gefühlt. Vielleicht war der Morgenkaffee zu stark.

Dann schreckliches Geschrei von draußen: ein Streit im Haus gegenüber. Über den Hof können wir über die weit offene Balkontür in die Küche sehen, wo sich eine mittelältere Frau und ein graubärtiger Mann anschreien. Und handgreiflich werden. Erst schubst sie ihn, dann nimmt er sie in den Schwitzkasten, es ist grässlich. Wir rufen rüber, Hey! und Aufhören! Die beiden bemerken uns. Die Balkontür wird zugemacht.
Da stehen wir nun.

Der Schnusel (‚Oger‘ ist jetzt unangebracht) ruft bei der Polizei an.
Darüber bekommen wir beide noch Streit, weil ich nicht anrufe und er zur Arbeit muss. Ich bin ratlos und gelähmt, und ich hab doch gelernt: Eingreifen: ja. Immer. Polizei: niemals!
Ich hab Angst, dass wir uns jetzt schrecklich unbeliebt gemacht haben bei allen Nachbarn.

Als Schnusel weg ist, hock ich mich erst mal hin und lass das alles sacken.
Und bin heilfroh, dass er die Polizei angerufen hat. Streiten, meinetwegen. Auch laut, oke. Das kommt halt mal vor. Aber Gewalt: nein. Keine Gewalt, niemals.
Das nächste Mal- es GIBT kein nächstes Mal!
Jedenfalls würde ich jetzt, wenns wär, auch die Polizei anrufen. Keine Gewalt.

(Inzwischen ist der Tag fast rum und die Balkontür gegenüber steht wieder offen. Auch die mittelalte Frau haben wir wieder gesehen, wohlauf.)

Wir haben uns auch noch paar mal gestritten heute, der Oger und ich, als er von der Arbeit wiederkam. Und dann waren wir bei der Tierärztin und haben uns mit der auch noch bisschen gestritten. Das fand ich nicht so schlimm, die lässt halt manchmal nen Spruch raus, wenn sie genervt ist. Und sie war halt heute genervt. Wir warn fast alle heute genervt.

In der Nähe von der Tierazt-Praxis ist der russische Supermarkt. Dort war es sehr voll, und die Lady an der Fleischtheke ―
Da bekommste was zu sehen, da gibts Tierteile in jeder Größe, Form und Farbe. Und wir sind doch beide vegetarisch unterwegs. Schauder!
― Jedenfalls, die Lady an der Fleischtheke war nicht genervt, sondern ganz erstaunlich nett und geduldig mit unserem Großeinkauf. Sieben Hühnerherzen und elf Hühnerhälse. (Der Oger mag keine geraden Zahlen…) Hat insgesamt 78 ct gekostet.

Als wir daheim waren, haben wir eine kleine Katze sehr sehr glücklich gemacht. Aber alles hat seinen Preis, das muss auch Molly erkennen. Sie ist nämlich nicht besonders schmusig, aber ganz besonders niedlich, das ist ihr Pech.
Nachdem sie (in windeseile) drei Hälse und ein Herz verschlungen und sich danach das Maul und die Pfoten ordentlich geleckt und geputzt hatte, da wurde sie geschnappt und geschmust.
Zumindest hab ichs versucht. Die Kleine ist heut auch ziemlich gereizt und noch unkuschliger als sonst. Meh.

Seltsamer Tag.

Was gut ist:
Oger und ich haben gemerkt, dass wir uns heute sehr leicht und schnell ganz mächtig auf den Sack bzw. die Ovarien gehen. Drum haben wir uns wieder vertragen und sind jetzt besonders vor-sichtig und rück-sichtig miteinander.

Und jetzt ist Molly fällig!

 

RAD

Advertisements

BLING!

Meine Mutter hat Geburtstag am Wochenende, und wenn Züge gehen (ist ja wieder Streik), dann fahr ich hin. Oje. Ich will hierbleiben!
Andererseits kann ich ihr dann auch gleich die schönen Pralinen überreichen, die ich in diesem russischen Supermarkt gefunden habe. Dort waren wir, um Hühnerhälse für die Katzen zu kaufen. Das nennt man barfen, hab ich gelernt. Also, den Haustieren richtiges Futter geben, nicht den Dosenmist.
Kater Elvis hats völlig verschmäht, Lady Missy hat es verhalten angenommen, und die Kleine ist total begeistert. Sie will mehr, MEHR davon. Wir haben aber nicht viel gekauft, und der Laden ist in ziemlich öder Gegend, wode erst mal ne Ecke hinlaufen musst. Drum muss ein Fahrrad her. Das wird mindestens so viel kosten, wie meine neue Kamera. Da geh ich aber gleich in einen Laden und frage nicht vorher im Fahrradforum…

Ich wollte doch bloß von den Pralinen erzählen!
Also, die Schachtel fand ich so schön, dass ich sie kaufen musste. Nu ess ich aber (so gut wie) keinen Zucker. Und wie perfekt, wenn ich am WE fahre, kann ich sie meiner Mutter schenken. Wie gediegen, wie angemessen! Pralinen

Hallo Ma, wenn du das hier liest, dann weißt du schon, was du zum Geburtstag bekommst. (Aber das ist leider unwahrscheinlich…)


Im Hintergrund Katze Molly auf der Suche nach Hühnerhälsen.
Bald, Molly, bald!

 
Ich hab derweil auch was geschenkt bekommen, heute. Der Oger hat einige ganz außergewöhnlich scheußliche aber preiswerte Memorysticks bestellt. So scheußlich, dass sie was Besonders sind, und somit cool. Find ich. Ich hab jetzt einen, der ist so BLING!, der könnte auch aus Russland sein. Ist aber, klar, aus Hongkong. An der apartgoldnen Klokette.

BLING!

 

Achso: ja, das isn Stick.