Kitsch

Schilder

Heute bin ich genervt. Bestimmt, weil ich morgen den A-Amt-Termin habe.

Das hat sich auch interessant gefügt. Eigentlich war der Termin für den 15. September angesetzt, ist aber ohne Angaben von Gründen auf morgen verschoben worden. Am 15. September hätte ich meinen Businessplan abgegeben und auf Genehmigung und Förderung gehofft. Inzwischen hatte ich viel Zeit zum Nachdenken und In Mich Gehen und nun will ich nicht mehr.
Wenn ich mit Astrologie was am Hut hätt, dann würd ich sagen, da ist mir der retrograde Merkur reingefahren.
Das ist immer ne Zeit zum Überdenken und Rekapitulieren und neu Bewerten und Verbessern. Und es ist keine Zeit, um Neues anzufangen. Und ich hab mit Astrologie was am Hut.

Meine Bedenken re Businessplan haben allerdings nichts mit dem rückläufigen Merkur zu tun, sondern sind ganz konkreter Natur. Die Astrologie finde ich hilfreich, um nicht in Hadern und Haareraufen zu verfallen, weil ich mal wieder was angefangen habe, das ich nicht fertig mache, und weil ich immer noch nicht weiß, was ich werden will, wenn ich groß bin.

Darüber könnte ich verzweifeln und ganz mutlos werden. Und das mache ich nicht, sondern ich sag mir: Das hat sich alles so gefügt, es ist zu was gut. Und jetzt tu ich das Naheliegende und passe meine Pläne der Wirklichkeit an. Und dem, was ich wirklich will. Und was das ist, das finde ich grad mal wieder raus.

Was ich wirklich will, ist das, was ich wirklich mache. Heute z.B habe ich endlich das Schild aufgehängt, das ich mir beim letzten Besuch und Streifzug durch die Stadt von und mit Lady of the Dan und J. gekauft habe.
Im Laden wollt ich es unbedingt haben, ganz ernsthaft wegen der Message.
Später, als ichs zuhause hatte, hab ich gedacht: Oh nein, noch ein auf alt gemachtes generisches Teil mit nem altklugen Spruch. Es ist peinlich, dass ich das gekauft habe!
Dann sind mir erst die Ausrufezeichen aufgefallen, und jetzt bin ich ganz im Reinen mit dem Schild. :)

Und ja, ich hab schon mal so ein Schild gekauft, auch wegen der Message. Mein innerer Zensor, der Geschmacks-Snob, kann es nicht leiden. Ich selbst mag es richtig gern. Und der altkluge Spruch darauf tröstet mich grad jetzt, und darum hab ich ein extra kitschiges Bild davon gemacht:

 

Advertisements