meh

Rechenschaftsbericht StadtTour – Tag 3 und 4halb und meh

Hier der Plan, hier der Anfang.

Ich bin am 24. nachts durch die Stadt gefahren, das war sehr schön. Da und dort Grillen, türkische Musik, die coolen Kneipen mit den coolen jungen Leuten, Schokoladenduft und dies und das- ich hätts gleich aufschreiben sollen.
Am Tag drauf kam mir was dazwischen: mitten in einer Putzpause ein fetter Krach mit dem Oger, der viel Zeit gekostet hat.
Ich bin danach noch ne kleine Tour gefahren, danach haben wir uns vertragen. Ham auch was Wichtiges geklärt.
Und gestern und heute bin ich gar nicht gefahren.
Warum nicht?
Weiß nicht.

Vielleicht wars der Change, diese Veränderung zur Lammas-tide.
Vielleicht wars ne „Störungen haben Vorrang“-Sache.
Vielleicht war ich einfach zu träge und zu sehr in meinem alten ‚is doch eh Wurst‘-Muster.

Gestern hab ich – ich mags gar nicht hinschreiben – fast den ganzen Tag im Bett verbracht und mit dem Oger Filme geguckt. Ich war sehr erschöpft, auch körperlich. Das war angenehm, gestern.

Wie dem auch sei, ich bin insgesamt nicht zufrieden. Ich hattes mir vorgenommen, und was wir uns vornehmen, müssen wir unbedingt machen, sagt Sifu.
Deswegen werd ich mich jetzt andererseits auch nicht ewig grämen, sondern ich mach da weiter, wo’s abgerissen ist.

Hier&Jetzt geh ich duschen und ins Bett. Bis morgen! wenn unser Internet morgen geht.

snaike

Advertisements