Prüfung

Trotzdem

Ursprünglich – vorgestern – wollte ich diesen Artikel „Vetch rettet die Weltmeere“ nennen, aber das ist mir innerhalb der letzten zwei Tage gründlich vergangen. Es ist so gar nicht lustig.
Trotzdem.

Vorgestern hab ich also eher nichts gerettet, sondern mir nur einen alten Wunsch erfüllt und mir ein Sea Shepherd Schört bestellt, ein Tanktop. Ich würd das ja Unterhemd nennen…
Die angegebene Lieferzeit „3-4 Tage“ hat nicht gestimmt, es wär gestern schon hier angekommen, wenn ich nicht in der Schule gewesen wäre. Heute hab ichs abgeholt. Jöh.

Diese Bestellung war eine Aktion meines persönlichen Projekts FÜLLE. Ich brauch jetzt nicht unbedingt so’n Schört, und Sea Shepherd hätten sich auch über eine einfache Spende gefreut. Und ich muss ja so sparen!
Muss ich?
Beim Projekt FÜLLE gehe ich davon aus, dass ich mir ab und zu was schenken darf, nee, soll! Damit das Geld schön im Fluss ist und die Vetch sich freut.
Deswegen hab ich beschlossen, nicht nur zu spenden, sondern mir was zu kaufen, das ich wirklich haben mag, etwas FÜR MICH. Bio-Baumwolle und rabencool.

Damit hab ich zum dritten Mal überhaupt ein Bild von mir im Netz. Ja, unrasierte Achseln. Aus mir wachsen Haare, unfassbar! Außerdem bin ich ganz zufrieden mit mir, das ist auch neu. Da musst ich fast fuffzich werden, dass ich das hinschreib und mich traue, so ein Bild von mir zu veröffentlichen. Die meiste Zeit meines Lebens hielt ich mich für hasslich, war bisske moppich und picklich. Picklich bin ich immer noch, dazu auch faltig inzwischen, aber das seht ihr ja auf dem Bild nicht so.

Auch das Bild ist Teil von Projekt FÜLLE – ich schwelge darin, dass ich jetzt wie eine von denen aussehe, die ich in meiner Jugend immer so bewundert hab.

Am faszinierendsten finde ich ja den Ehering! Ich mit Ehering, das ist punk!
(Wir sind nicht standesamtlich verheiratet, falls es wer wissen will. Wir sind wirklich verheiratet.)

Oke, das reicht jetzt davon. Mal sehn, wie lange ich das aushalte, diesen Artikel mit dem Bild stehen zu lassen…
Ist alles Training.

Morgen gehts wieder zur Schule. Gestern war auch Schule, und gestern war ein hauptsächlich grässlicher Tag. Morgens hab ich abartige Wutanfälle gehabt. In der Schule war ich immer noch sehr sehr SEHR schlecht gelaunt. Die Unterrichtseinheit zu Diagnostik und Befundung hat nicht dazu beigetragen, dass ich mich besser gefühlt hätte. Stattdessen habe ich gestern den Beschluss gefasst, die 700,- Ocken für die Staatliche Prüfung Oktober 2017 zu sparen. Das war gestern, bis zur Prüfung vergeht noch Zeit. Vielleicht ändere ich meine Meinung noch… Und zu meinen Beweggründen werde ich ein andermal und wahrscheinlich andernorts (HECKENWICKE) was schreiben.
Hier&Jetzt kann ich allerdings sagen, dass es nicht nur am schwachsinnigen System liegt, sondern auch daran, dass mir bei der Fülle des Stoffs ganz schwummrig wird. Ich bin nicht gut im Pauken, da bin ich unbegabt und unfleißig. Eben hats mir ein Foto von 2007 auf den Bildschirm geschwemmt, das ist aus der Ergotherapieschule, meine damalige Stiftedose. Da war ich auch voller Vorfreude auf die dräuende Abschluss-Prüfung.

Damals WUSSTE ich, dass ich durchfalle, und dann hab ichs doch geschafft.
Egal, das war damals, jetzt ist jetzt, und jetzt geh ich in Bett und guck mir einen Cthulhu-Film an. Das ist nämlich Cthulhu, da auf der Stifteschachtel.

Filmkritik folgt.

Advertisements