Sonne

Sommersonnenwende

Heute beginnt der Sommer. Vorher war Frühling. Aha.

Echt, die alten Jahreszeiteneinteilungen sind nicht mehr wirklich stimmig. Sonnenwende ist stimmig, ab heute werden die Tage wieder allmählich kürzer. Mitte des Jahres.

Passenderweise, wie ich heute bemerkte, habe ich gestern getan, was ich schon lange vorhatte: kleine Hemshof-Röschen geklaut. Nur zwei Stengel, und die sind wunderschön und angemessen heute aufm Altar.

Auch passend zur Sonnenwende habe ich meine Blogfarbe zu Rot gewechselt – naja, was so als Rot grad noch durchgeht, für eine, die keine weiße Schrift mag und möchte, dass ihre Texte noch lesbar sind. Rosa. Ma gucken, ob wir uns dran gewöhnen.

Ich habe beschlossen, die Sonnenwende auch als Zeitpunkt zur Verlagerung meiner Dankesammlung zu nehmen. Die poste ich ab heute im VETCHBLOG.

Später, wenn es dunkel wird, mache ich noch ein kleines Feuer auf der Dachterasse – in dem Kesselchen rechts hinter den Rosen, in dem ich meine ÖlLicht und Räucherstäbchen Reste sammle. Das wird ordentlich flackern, denk ich. =)

Ich wünsche euch allen eine Wunder-volle Zeit!


 

Advertisements

Dankesammlung

Jetzt hab ich viele verschiedene Überschriften hingetippt, geschaudert und sie wieder gelöscht. Darunter waren: „Dankemonat Mai“ ~ „Jeden Tag ein Danke“ ~ „ein Monat voller Freude“ und weitere solcher Kirchentagsmottos. „Dankesammlung“ geht grad noch.

Ich bin insgesamt seit wir in der neuen Wohnung sind, an diesem Wunder-vollen Ort, so glücklich.
Ich schwebe nicht jeden Tag nur auf Wolke 7 rum, ich bin auch oft nach wie vor matschig, traurig, wütend – und doch ist etwas anders. Fühlt sich sehr tief an.

Heute war ein besonders schöner Tag, obwohl es Putztag war. Die Sonne schien, die Wohnung warm und lichtdurchflutet. Der Gefährte hat auf dem Balkon Glaskristalle aufgehängt, und die haben den ganzen Tag über bunte Flecken hereingeblitzt, überall hin, bis ganz unters Sofa, wie ich beim Staubsaugen feststellen konnte.

Ja, heute war ein besonders schöner Tag, alles war verzaubert, und da habe ich beschlossen, dass ich jetzt jeden Tag etwas hier poste, das mich freut und für das ich dankbar bin. Jo, das ist nicht originell. Es ist mir ein Bedürfnis. =)
Die Anlässe zur Dankbarkeit und Freude können alles mögliche sein. Alte und neue Dinge, Begegnungen, Erkenntninsse, Einfälle, Ereignisse oder das Wetter ~ mit und ohne Foto ~ mit viel Text oder ganz ohne…

Heute ist es das Geglitzer auf dem Balkon, das auch durch die nicht mehr ganz so sauberen Scheiben magisch wirkt.

Danke für das wundervolle Geglitzer ❤

So, und das mach ich jetzt jeden Tag, erst mal im Mai, und dann seh ich weiter. Und wenn ich mal einen Tag nicht dazu komme, einen Beitrag zu schreiben, dann hole ich das im nächsten Beitrag nach. Damit kann ich (da isses wieder, das Wort) Disziplin üben. =)

Mama Pilz

Schnell, muss gleich putzen. Heute ist so ein wundervoller Sonnentag, ich hab Mama Champignon in die Sonne gelegt.

Ich liebe getrocknete Champignons. Und das Sonnenbaden tut ihr gut, wie ich neuerdings weiß.

Klick ↝ Pilze in die Sonne legen und mit Vitamin D anreichern

Und nu die Katzen einsammeln und lossaugen. Bis später.